Auswuchten von Klapptriebwerken TM-S04

EASA.STC.10072663

Ist das dynamische Auswuchten von Propellern und Spinnern in anderen Bereichen der Fliegerei üblich, ja sogar vorgeschrieben, wird dieses Thema bei Klapptriebwerken vernachlässigt. Der Ansatz, wegen kurzen Motorlaufzeiten darauf verzichten zu können, ist sicherlich akzeptabel. Allerdings verursachen die Vibrationen, die im Betrieb auftreten, einen recht hohen Verschleiß am gesamten System.

 

Dynamisches Auswuchten kann die Vibrationen nicht verhindern, aber deren Auswirkungen reduzieren.

Der Ablauf des dynamischen Auswuchten ist in diesem Video dargestellt. Am Propeller oder anderen rotierenden Teilen kann sinngemäß verfahren werden:

Durchführbar ist das Auswuchten durch den LTB Sebald an Flugzeugen bzw. deren Antrieben gemäß der "EASA approved model list" zum STC: